Die Speisekarte für das Saarland | igb-speisekarte.de

Pizzadom – die Alternative zu Raclette und Fondue

11. Dezember 2014 |
Der Pizzadom zum zubereiten von Mini-Pizzen

Man will mal wieder einen geselligen Abend mit Freunden verbringen und sucht noch nach Möglichkeiten, das Essen ohne großen Aufwand vorzubereiten. Als erstes kommen da einem natürlich Raclette und Fondue in den Sinn. Mit dem Pizzadom, einer Art Mini-Pizza-Ofen, bringst du Abwechslung in den Abend.


[su_box title=“Inhaltsverzeichnis“ box_color=“#811b1b“]
Was ist der Pizzadom?
Wie funktioniert der Pizzadom?
Wie lange ist die Backzeit?
Welche Varianten gibt es?
Welcher Pizzadom ist der Beste?
Wo kam man den Pizzadom kaufen?
Welche Zutaten nehmen?
Rezepte für den Mini-Pizza-Ofen?
Weitere beliebte Mini-Pizzaofen
Erfahrungsbericht zum Pizzadom Fiesta

[/su_box]

Was ist der Pizzadom?

Der Pizzadom ist ein kleiner elektronische betriebener Terraccotta-Ofen, den man auf dem Tisch platziert. Er eignet sich zum Zubereiten von kleinen Pizzen.

 

Wie funktioniert der Pizzadom?

Der Pizzadom besteht aus einem Unterbau und einer Kuppel aus Terracotta. Der Unterbau ist mit einem Heizstrahler und einem Backblech auf das man die Schaufeln stellt ausgestattet. Der Heizstrahler erhitzt das Backblech von unten. Ein weiterer Heizstrahler erhitzt den Backraum unter der Terraccotta-Haube und sorgt damit für eine gleichbleibende Wärme und gute Backresultate.

Im Gegensatz zu manchen Nachbauten funktioniert der Pizzadom komplett elektronisch und muss daher nicht wie andere Mini-Pizzaofen auf Brennpaste zurückgreifen.

Weiterhin sind im Lieferumfang mehrere Schaufeln und eine Ausstechform für den Teig enthalten. Die Vorgehensweise ist wie folgt. Man sticht mit der Form den zurvor gefertitgen Teig aus und legt in auf die Schaufel. Anschließend belegt man den Teig mit den Zutaten seiner Wahl und schiebt in dann in den Ofen. Je nach Pizzadom-Modell beträgt die Backzeit nun mehrere Minuten.

 

Wieviel Grad erreicht der Pizzadom und wie lang ist die Backzeit?

Die Temperatur des Pizzadom beträgt über 450 Grad C°, erst ab diesen Temperaturen kann die Pizza innerhalb kurzer Zeit anständig gebackt werden. Die Backzeit richtet sich nach der Dicke des Teigs, sowie dem ausgewählten Modell. In der Regel kann man von 5 – 10 Minuten Backzeit ausgehen.

 

Welche Varianten gibt es?

Den Original Pizzadom gibt es in drei verschiedenen Ausführungen. So unterscheiden sich die einzelnen Varianten in Größe, Backzeit und Leistung. Im folgenden stellen wir Euch die 3 Pizzadomvarianten vor

 

Pizzadom Original

original Pizzadom der Party-Pizzaofen


Prix: Price Not Listed
Neuf à partir de: 0 Épuisé
D’occasion à partir de: Épuisé

Der Pizzadom Original hat einen Durchmesser von 39cm und eine Höhe von 39cm. Er verfügt über 4 Öffnungen zum Backen. Er ist mit 2 Heizspiralen ausgestattet die für eine gleichbleibende Wärme sorgen, damit sehr gute Backergebnisse in kurzer Zeit erzielt werden können. Die Leistung des Pizzadom Original beträgt 1000w. Er eignet sich für eine Runde von 4 Personen.

 

Pizzadom Fiesta

Pizzadom Fiesta Steinofen Backofen Garten Grill


Prix: Price Not Listed
Neuf à partir de: 0 Épuisé
D’occasion à partir de: Épuisé

Die Variante Fiesta ist kleiner als das Original und hat daher nur einen Durchmesser von 34cm und eine Höhe von 20cm. Er ist mit 3 Öffnungen zum Pizza backen und 2 Heizspiralen ausgestattet. Die Leistung der Variaten Fiesta beträgt 800W.

Der Vorteil gegenüber dem Original liegt in der schnelleren Backzeit von ca.50 %. Der Fiesta ist geeignet für eine Runde von 4-6 Personen.

 

Pizzadom Grande

Pizzaofen für 6 Personen – Pizzadom, Raclette Grill, Pizza-Backofen mit Terracotta-Deckel


Neuf à partir de: EUR 119,66 En stock
D’occasion à partir de: Épuisé

Der Grande hat einen Durchmessern von 39cm und eine Höhe von 30cm. Auch er verfügt über 2 Heizstrahler und hat allerdings 6 Öffnungen zum Backen. Seine Leistung beträgt 1000W
Auch er backt die Pizzen etwas schneller als das Original. Mit sechs Öffnungen, ist er das Modell mit den meisten Einschubfächern. Der Grande ist für 6-8 Personen geeignet.

 

Welcher Pizzadome ist der Beste?

Geht man nach den Bewertungen auf Amazon und den Erfahrungen im Internet, erhält der Pizzadom Fiesta die besten Bewertungen. Generell schneiden aber alle 3 Modelle sehr gut ab. Natürlich kommt es letztlich auf Eure speziellen Anforderungen an. So unterscheiden sich die einzelnen Varianten in Größe, Backzeit und Leistung. Überlegt Euch daher genau was Eure Anforderungen sind, damit Ihr das beste Modell für Euch wählt.

 

Wo kann man den Pizzadom kaufen?

Die aktuell größte Auswahl an Mini-Pizzaöfen bekommt man auf amazon. Hier findet man neben dem Original, Modelle anderer Hersteller, wie Pizzarette und Trebs.

 

Welche Zutaten für den Pizzadom?

Wie bei einer normalen Pizza gilt auch hier, was einem schmeckt sollte drauf. Ob vegetarisch, Fleisch oder Gemüse. Hat man einen guten Teig mit einer leckeren Soße und Käse, lässt sich immer eine leckere Pizza zubereiten.  Wer unentschlossen ist, dem listen wir hier ein paar Zutaten zum Belegen einer Minipizza auf: Salami, Paprika, Bacon, Peperoniwurst, Knoblauch, Zwiebeln, Ananas, Kapern, gekochter Schinken,

Gemüse und Obst: Zwiebeln, Tomaten, Champignons, Paprika, Spinat, Mais, Oliven, Kapern, Artischoclem. Ananas, Ruccola

Fleisch und Fisch: Salami, roher Schinken, gekochter Schinken, Peperoniwurst, Chorizo, Bacon, Hähnchenbrust, Hackfleisch, Thunfisch, Garnelen, Sardellen, Scampis

Käsessorten: Emmentaler, Gouda, Mozzarella, Schafskäse, Ziegenkäse, Ricotta, Gorgonzola, Parmesan

Verschiedene Gewürze wie Oregano und Basilikum dürfen nicht fehlen, sowie ein leckes Chili-Olivenöl oder Knoblauchöl.

 

Pizzadom Rezepte

Spezielle Rezepte für Pizzadom-Pizzen gibt es eigentlich keine, da sich die Mini-Pizza kaum von Ihrem großen Bruder unterscheidet. Allerdings sollte der Teig und die Tomatensoße gut sein, da diese beiden die Grundlage für eine gute Pizza bilden.

Rezept für einen leckeren italienischen Pizzateig
Rezept für eine Pizza-Tomatensauce

 

Gibt es noch andere Mini Pizzaofen?

Aufgrund dessen das der Pizzadome so gut ankommt, gibt es mittlerweile verschiedene Mini-Pizzaofen, wie die Pizzarette, im Handel zu kaufen. Um Euch die aktuell meistverkauften und beliebtesten Mini-Pizzaofen zu zeigen, habe wir die aktuellen Bestseller von amazon für Euch aufgelistet:

Ultratec Pizzarette, Pizzaofen mit Metall-Backplatte – für 6 Personen

  • Die ideale Alternative zu Raclette und Fondue – der eingebaute Thermostat sorgt für die ideale Temperatur und spart bis zu 30 % Energie
  • Handgemachte Kuppel aus Terrakotta / Metall-Backplatte / zwei Heizschlaufen
  • Qualmfreies Backen, Pizzen innerhalb von 5 – 7 Minuten fertig
  • Für bis zu 4 bzw. 6 Mini-Pizzen mit ca. 11 cm Durchmesser oder eine große Pizza mit ca. 25 cm Durchmesser
  • Lieferumfang: Ultratec Pizzarette, Pizzaofen mit Metall-Backplatte – für 6 Personen, Terrakotta-Haube, 6x Edelstahl-Pizzaheber, Teigausstecher, Bedienungsanleitung
ab 99,00 Euro

Bei Amazon kaufen

Trebs 99301 Pizzaofen mit Terrakottakuppel für 8 Personen, Pizzadom, 950 Watt, Zubereitung in nur 5 – 7 Minuten

  • Knusprig, locker, lecker – so muss Pizza sein! – Backen wie beim Italiener um die Ecke!
  • Ohne lästige Qualm- oder Geruchsentwicklung, da kein Fett benötigt wird.
  • In kürzester Zeit Startbereit (nur 10 Minuten Vorheizzeit)- wenige Schritte und Minuten (5 – 7) bis zur fertigen Lieblingspizza (Mini oder groß)
  • Zubehör: 8 isolierte Backspatel, Backblech, Form zum Teigausstechen
  • Lieferumfang: Pizzaofen mit Zubehör, Bedienungsanleitung
ab 88,19 Euro

Bei Amazon kaufen

Emerio PO-110450 Pizzarette Mini-Pizzaofen

  • Handgefertigte Terrakotta-Tonhaube
  • 6 isolierte Pizzaheber
  • Antihaftbeschichtet
  • Pizzateig-Ausstecher für die perfekte Mini-Pizza Größe
  • Leistung: 1200W
ab 67,99 Euro

Bei Amazon kaufen

Pizzadome Pizzadom Pizzaofen Backofen Pizzabackstein Pizzabackofen Pizza Ofen für 6 Person

  • Mit einer echten Terrakotakuppel, lässt dieser Pizzaofen wie ein alter Steinbackofen die Wärme zirkulieren und bereitet Ihre eigene Pizza in nur 5 Minuten vo
  • Da kein Fett benötigt wird, wird auch kein Rauch oder unangenehme Gerüche entstehen, wenn Sie diesen Pizzaofen verwenden
  • Für 6 Personen mit einer echten Terrakottakuppel und inkl. Rezepte
  • Leistung: 1000 Watt
  • Lieferumfang: 6 isolierte Backspatel, 1 x Backblech, 1 x Form zum Teigausstechen, Bedienungsanleitung: Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch
ab 77,95 Euro

Bei Amazon kaufen

 

Erfahrungsbericht zum Pizzadom Fiesta

Wir wollten uns nun einmal selbst vom Pizzadom überzeugen und haben uns daher den Pizzadom Fiesta zugelegt. Zum Wochenende hin haben wir 4 Freunde eingeladen, so dass wir Abends zu sechst den Pizzadom ausprobieren konnten.Laut Hersteller ist der Pizzadom Fiesta trotz seinen 3 Fächern auf bis zu 6 Personen ausgelegt.

Also starteten wir bereits am Freitag mit den Vorbereitungen und der Herstellung eines Pizzateigs. Tipp: Der Pizzateig brauch mindestens eine Ruhezeit von 8 Std. daher sollten man den Teig bereits am Vortag vorbereiten. Die Tomatensauce haben wir auch direkt am Freitag zubereitet. Ein tolles Rezept für Teig und Sauce, dass wir auch genutzt haben, findet ihr hier.

Es kann los gehen

Am folgenden Abend hatten wir für 19.00 Uhr unsere Gäste geladen. Kurz vorher habe ich den fertigen Teig genommen und diesen in pflaumengroße Kugeln portioniert.

Der Hersteller spricht in der Anleitung von einer Aufwärmphase, damit das Gerät auf Arbeitstemperatur kommt. Also haben wir das Gerät bereits gegen 18.30 eingeschaltet. Die Aufwärmphase betrug in etwas 10 Minuten, was uns durch die LED-Lampe, die bei erfolgter Aufwärmung erlischt, signalisiert wurde. So konnte wir dann pünktlich gegen 19.00 Uhr starten.

Man nimmt nun also eine Teigkugel, legt diese auf dem Backblech aus und bestreicht sie anschließend mit der Tomatensauce. Zusätzlich hab ich meine Pizza mit Schinken, Pilzen, Salami und Käse garniert und dann in den Pizzadom geschoben. Die Backzeit lag bei etwa 7 Minuten. Über das ergebnis war ich dann doch sehr erstaunt. Der Boden war schön cross und der Teig unterhalb des Belags leicht gebacken aber nicht zu fest. So wie wir es vom Italiener kennen.

Wir haben dann noch verschiedene Beläge ausprobiert und festgestellte das je nach Menge des Belages die optimale Backzeit um ein paar Minuten schwanken kann. Hier sollte man einfach ausprobieren. Mit der Zeit hat man genung Erfahrungswerte gesammelt und eine optimale Mini-Pizza zu kreieren.

Da wir nun zu sechst waren aber nur 3 Einschubfächer vorhanden sind, haben wir uns die erste Runde Minipizza geteilt. Darin lag dann auch der einzige Schwachpunkt. Wir empfanden die 3 Fächer für 6 Personen zu wenig. Entweder musste man zu lange warten oder man konnte immer nur einen Happen essen, da man sich die Mini-Pizzen geteilt hat. Wer also großen Hunger hat, der sollte entweder mit max. 4 Personen den Pizzadom nutzen oder bei einer größeren Personenzahl auch zu einem größeren Gerät greifen. Da das gesellige bei uns aber im Vordergrund stand, war es dann doch halb so wild.

Zur Geruchsentwicklung: Ich hatte mir durchaus vorgestellt, dass die Geruchsentwicklung unangenehm sein könnte. Dies hat sich aber nicht bestätigt. Die Gerüche sind zwar stärker wie bei Fondue oder Raclette, wenn man aber für einen gut durchlüfteden Raum sorgt, stellen diese kein Problem da.

Fazit zum Pizzadom Fiesta

Mit dem Gerät gelingen wirklich tolle Minipizzen. Es macht Spaß in der Runde alle möglichen Arten von Pizza auszuprobieren und man kann einen geselligen Abend miteinander verbringen. Auch unseren Freunden hat das Gerät zugesagt und wir werden in Zukunft wohl öfters den Pizzadom nutzen. Ab 6 Personen sollte man evtl. zu einem größeren Modell tendieren.

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (11 Bewertungen, Durchschnitt: 3,55 von 5)
Loading...

Kommentare zu “Pizzadom – die Alternative zu Raclette und Fondue

  1. Damian sagt:

    Habt Ihr einen Nachbau eigentlich auch schon getestet? Ich stoße online eigentlich immer nur auf irgendwelche Nachbauten und frage mich daher, ob diese von der Qualtität so gut wie der Pizzadom sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.